Studien

Evaluation of the safety profile of an electronic vapour product used for two years by smokers in a real-life setting
Es gab keine Sicherheitsbedenken bei Rauchern, die 2 Jahre lang eine E-Zigarette benutzten. Kopfschmerzen, Entzündungen das Nasen- und Rachenraums und Halsschmerzen waren die häufigsten unerwünschten Ereignisse bei Rauchern, die eine E-Zigarette benutzten und mit der Zeit das Rauchen verringerten. Die Häufigkeit von unerwünschten Ereignissen nahm im Laufe der Zeit nach dem Wechsel zur E-Zigarette stetig ab. Die Verwendung von E-Zigaretten war mit einer Verringerung des Zigarettenkonsums und einer verringerten Exposition gegenüber den Bestandteilen des Zigarettenrauchs verbunden. Die Verwendung der E-Zigarette führte nicht zu klinisch signifikanten nachteiligen Veränderungen bei Biomarkern der Hämatologie oder des Lipidstoffwechsels.
Gesundheit
2017-12-14
Gesundheit Harmreduction Schadensminimierung