Studien

E-cigarette smoke damages DNA and reduces repair activity in mouse lung, heart, and bladder as well as in human lung and bladder cells
Basierend auf diesen Ergebnissen vermuten wir, dass ECS (E-Zigaretten-Dampf) krebserregend ist und dass E-Zigarrenraucher ein höheres Risiko als Nichtraucher haben, Lungen- und Blasenkrebs sowie Herzerkrankungen zu entwickeln.
Fragwürdige Schlussfolgerungen zu Ergebnissen, die nicht neu sind! Generell wird keine konkrete Aussage getroffen, sondern nur über mögliche(!) Auswirkungen spekuliert.

Dazu Prof. Peter Hajek (https://www.sciencemediacentre.org/expert-reaction-to-e-cigarettes-and-dna-damage/):

“Human cells were submerged in nicotine and in off-the-shelf bought carcinogenic nitrosamines. It is not surprising of course that this damaged the cells, but this has no relationship to any effects of e-cigarettes on people who use them.

“In the other part of this study, animals were exposed to what for them are extremely large doses of nicotine and this also generated some damage, but this too has unclear relevance for effects of vaping.

“No comparison with conventional cigarettes was made, but in the text of the article, the authors acknowledge the key bit of information that is of crucial relevance in this story: Vapers show a reduction in these chemicals of 97% compared to smokers. They should have added that his may well be the level that non-smokers obtain from their environment.”

---

"Menschliche Zellen wurden in Nikotin und in handelsübliche, krebserregende Nitrosamine gebadet. Es ist natürlich nicht verwunderlich, dass dadurch die Zellen geschädigt wurden, aber das hat nichts mit den Auswirkungen von E-Zigaretten auf die Menschen zu tun, die sie benutzen."

"Im anderen Teil dieser Studie wurden die Tiere einer für sie extrem hohen Nikotindosis ausgesetzt, was ebenfalls zu Schäden geführt hat, aber auch dies hat eine unklare Relevanz für die Auswirkungen des Dampfens."

"Es wurde kein Vergleich mit herkömmlichen Zigaretten gemacht, aber im Text des Artikels erkennen die Autoren die Schlüsselinformationen an, die in dieser Geschichte von entscheidender Bedeutung sind: Dampfer zeigen eine Reduktion dieser Chemikalien um 97% im Vergleich zu Rauchern. Sie hätten hinzufügen sollen, dass sie möglicherweise das Niveau erreichen, das Nichtraucher aus ihrer Umgebung erreichen."
Gesundheit
2018-01-29
Gesundheit Krebs