Studien

Extreme testing of undiluted e-cigarette aerosol in vitro using an Ames air-agar-interface technique
Mit Hilfe eines modifizierten Vitrocell VC 10 Expositionssystems wurden 0, 180, 360, 540, 720 oder 900 Züge unverdünntes E-Zigaretten-Aerosol erzeugt und auf Bakterienkulturen geleitet, die der Menge menschlichen Konsums entsprechen. Die Ergebnisse zeigen, dass keine mutagene Aktivität in irgendeinem Stamm unter irgendwelchen Testbedingungen beobachtet wurde, selbst wenn sie 900 Zügen unverdünnter E-Zigaretten-Aerosole ausgesetzt waren.
Gesundheit
2018-02-19
Mutagenität Gesundheit