Studien

Inflammatory and Oxidative Responses Induced by Exposure to Commonly Used e-Cigarette Flavoring Chemicals and Flavored e-Liquids without Nicotine
Unsere Daten deuten darauf hin, dass die in E-Liquid verwendeten Aromen eine Entzündungsreaktion in Monozyten auslösen können, die durch die ROS-Produktion ausgelöst werden und Einblicke in die potenzielle Lungentoxizität und Gewebeschäden bei E-Zigarettenbenutzern ermöglicht.
Junk Science:

Zellkulturen wurden mit überdosierten Liquids malträtiert und zeigten dann natürlich auch Reaktionen. Die Studie ist so ausgelegt, dass es aussieht, als würden bestimmte Aromen (in unüblich hoher Dosierung) nur als Bestandteil von E-Liquids zu negativen Reaktionen führen. Ein Vergleich zur Verwendung dieser Aromen in Lebensmitteln, Kosmetika sowie ein Vergleich zur Auswirkung von Tabakrauch wurde wieder einmal unterlassen, damit die gewünschte Aussage "stimmt".
Gesundheit
2018-01-11
Gesundheit Toxizität Aromen